Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rosavote

rosaVote

Was ist rosaVote

rosaVote ist ein ein VotingAdviceApplication-Framework. Es wurde für die StuPa-Wahl 2014 erstellt, nachdem das StuPa den AStA beauftragt hat „eine Art Wahl-O-Mat“ zu erstellen.

Online gibt es das ganze und http://www.benkob.de/rosavote/

Was kann rosaVote

Mit rosaVote kann man Programe ähnlich dem bekannten WahlOMat erstellen, das Musterbeispiel gibt es auf http://www.asta-kit.de/Wahl/Wahl14/stupa-o-mat/index.html

Vorteile von rosaVote:

  • verschiedene Fragenformate mit unterschiedlichen Antworten, gewichtungen, Optionen möglich
  • ausführliche Auswertung der Antworten, wobei die Antwportoptionen auch noch in der Auswertung verändert werden können
  • Administration mittels Textdateien

Nachteile von rosaVote

  • Keie Klickibunti- Lösung für Einstellungen, man muss in Textdateien rumeditieren. Sollte aber nach Lektüre der Anleitung machbar sein
  • ungeeignet für Handydisplays

Worauf beruht rosaVote

Die ursprüngliche Version beruht auf Mat-O-Wahl (http://www.mat-o-wahl.de) von Mathias Steudtner , inzwischen wurde aber der Quellcode komplett neu geschrieben

Wie benutze ich rosaVote?

RosaVote liegt auf Github: https://github.com/benkob/rosaVote.

Runterlaen, Anleitung lesen, wenn es Fragen gibt benkob eine Mail schreiben (benkob@usta.de)

rosaVote ist unter der GPL - GNU General Public License Version 3 lizenziert.

Was gibt es für Alternativen zu rosaVote

Beim nächsten mal zu beachten?

  • Die Fragen/Thesen sollten frühzeitig gesucht werden (evtl. StuPa-Kommission?)
  • Auswertungsfunktion sollte überdacht werden
  • Eventuell einen besseren Counter einbauen, um Nutzung zu evaluieren
  • Nochmal darüber nachdenken, ob man nicht doch ein 5-Stufiges Antwortsystem nutzen will, die Software kann das prinzipiell ohne größere Probleme umsetzen (eine schöne Umsetzung einer 5-Stufigen VoterAdviceApplication: http://www.parteienavi.de/)
  • Feedback vom Drittstimmen-Experiment 2016:
    • Fragen zu lasch, sie müssen polarisieren um die Unterschiede der Listen klarzustellen (Allerdings ist es auch nicht Aufgabe, Unterschiede zwischen den Listen aufzuzeigen, sondern über die Positionen der Listen zu informieren…)
    • Vorschlag: jede Liste wird dazu angehalten, jeweils 5 Fragen einzureichen
rosavote.txt · Zuletzt geändert: 03.10.2016 17:00 von benkob

Impressum | Datenschutz