Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ak-vs:protokolle:20120412

Protokoll der Sitzung des AK Verfasste Studierendenschaft am 12. April 2012

Beginn: 17:45 Uhr

Anwesende: Phil, Jan, Chris, Bölz, Rudi, Katharina, Flo2, Ben, Vera

Antrag von Chris, Diskussion über Legislative

Chris stellt seinen Antrag fürs StuPa und FSK bzgl. der Legislative vor.

Diskussion

→ Veto der FSK kann nicht gekippt werden, wenns Strukturen der FS betrifft. → will Chris noch reinschreiben

→ alle Gremien tagen öffentlich

→ alles unter rechtlichem Vorbehalt

→ FSK gibt sich Präsidium und hat Antragsrecht im StuPa. Aufgaben des FSK-Präsidiums sollen festgeschrieben werden.

strittig/noch zu klären:

  • Anzahl der Personenstimmen
  • „immatrikulierte Studenten“ schwierig (Übergang zw. BA/MA, Studiengangwechsel) → StuPa und FSK fragen, bei Rechtsabteilung nachfragen
  • Haushaltsplan soll von FSK+StuPa beschlossen werden: evtl. rechtliche Probleme. Wenn dies der Fall ist, soll die FSK ein Veto bekommen
  • wie viel Geld bekommen die FS? Blieb in den letzten Jahren einiges übrig. Sollte nochmal besprochen werden.
  • FSK/StuPa-Präsidium sollen gegenseitig anwesend sein zum Informationsaustausch, Gremien mehr zur Zusammenarbeit „gezwungen“ werden; Innenreferent wird dadurch entlastet, hat aber bestimmt noch zu tun
  • Vorschlagsrecht für Innenreferenten von FSK fraglich: Innenreferent ist StuPa Rechenschaft schuldig, FSK kann ihn sowieso vorschlagen

Unter-AK Satzung

Der Satzungsentwurf wird von Phil, Rudi, Bölz und Flo2 geschrieben. Er sollte bis Ende Mai fertig sein. Es geht nur darum, das im AK Besprochene zu formulieren; es soll keine inhaltliche Arbeit geben. Fragen, die dabei vermutlich auftreten, werden im AK geklärt. Zum Treffen am nächsten Montag wird über den AKVS-Verteiler eingeladen. Die Gruppe sollte aber nicht zu groß werden, da sonst keine produktive Arbeit mehr möglich ist.

AStA-Struktur

Referenten

Festschreiben der Referate nicht so sinnvoll. Muss das StuPa entscheiden.

Finanz, Vorsitz sind schon aus rechtlichen Gründen nicht abzuschaffen.

Vorschlag von Rudi: U-Modell: Vorsitz + 3 weitere besetzte Referate

allg. Stimmung: Bisherige Referate sollen beibehalten werden.

Autonome Referate

Diskussion. Problem: zu wenig Informationen und Erfahrung

Frauenreferat: über Gleichstellungsreferat geregelt (falls der Referent ein Mann ist, muss eine Frau hinzugezogen werden).

Arbeit des Ausländerreferenten soll zum Teil in Servicebereich verlagert werden.

→ autonome Referate abschaffen

→ unabhängig von obigem Antrag, wird einen eigenen Antrag zur Exekutive geben muss recherchiert werden, wie autonome Referate bei anderen HS organisiert werden

Aufwandsentschädigung für Referenten

Diskussion

→ vom StuPa festzulegen, darf xfaches von Hiwi-Gehalt nicht überschreiten; Gesamtstundenzahl für politischen Bereich auf ca. 400 Stunden begrenzen, Servicebereich extra

Sonstiges

  • Sprinter-Vermietung nochmal diskutieren
  • Idee für Öffentlichkeitsarbeit: Bieretiketten
  • Beim nächsten Treffen soll ein Unter-AK Öffentlichkeitsarbeit eingerichtet werden.

Ende: 19:20 Uhr

ak-vs/protokolle/20120412.txt · Zuletzt geändert: 24.02.2016 23:52 (Externe Bearbeitung)

Impressum | Datenschutz