Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ak-vs:protokolle:20110616

Protokoll der Sitzung des AK Verfasste Studierendenschaft am 16. Juni 2011

Anwesende: Jan Bader (FS Etec), Andreas Wolf (FS Etec), Andreas Kosmider (ÄRa), Thomas Deubel (RCDS), Dominik (Gast), Henrik Schürmann (RCDS), Julian Gethmann(FS Physik), Jens Senger (UStA), Ben Kobrinsky (LuSt), Philipp (FS Mach/CIW), Andreas (FS Mach/CIW), Katharina (FS Mach/CIW)

Begrüßung und Eröffnung durch Ben um 17:45

TO

  • Berichte
  • Senatsantrag
  • Optionsantrag des RCDS
  • Vereine
  • Vorstellung VSen

Bericht von Jens Senger

Gespräch mit Hippler zur VS

  • Kritik, dass keine Austrittsmöglichkeit vorgesehen ist
  • Präsidium unterstützt uns bei der Regelung der VS
  • Hippler hat auf LRK zur VS gesprochen
  • Wenn Beitragserhebung, dann verschiedene Modelle (z.B. opt-in), die Verwaltung wird Kosten nicht automatisch übernehmen
  • Sonderwünsche müssen mit Verwaltung vorher geklärt werden
  • Verwaltung soll mitgenommen werden
  • Senatsantrag: alter Beschluss ist Unibeschluss, muss aufs KIT übernommen werden; Zwangsmitgliedschaft soll explizit ausgeschlossen werden
  • Fakultätsrat und Senat sollten weiter durch Personenwahl gewählt werden, zur Wahl der AStA-Referenten hat er keine Meinung
  • Wer die Wahl und deren Kosten trägt wurde nicht besprochen

LandesAstenKonferenz

  • besprochene Stellungnahme wurde zur Arbeitsgrundlage für das Präsidium auf deren Basis eine Stellungnahme erarbeitet werden wird
  • klar gemacht wurde, dass Mittel vom Land nicht grundsätzlich abgelehnt werden

Senatsantrag

  • Thomas Deubel berichtet vom TOP3a der kommenden Senatssitzung zur VS
  • Andreas Kosmider berichtet von der damaligen Beschlussfassung im Universitätssenat

Optionsantrag des RCDS

  • Papier soll weiter differenziert werden (mehr Punkte, Argumente, Verweise)
  • Verabschiedung bis spätestens zum Anfang des neuen Semesters um das Gesetz noch beeinflussen zu können (dieses soll Ende des Jahres in den Landtag eingebracht werden)
  • Teilung in Satzungs- und Gesetzesfragen, Gesetzesfragen sind dringender
  • Mitglieder des AK-VS sollen sich den Gesetzesentwurf von Rot-Grün nochmals anschauen und die wesentlichen Punkte herausarbeiten, diese werden dann auf der nächsten Sitzung am 30.06. besprochen
  • FSK wird informiert und aufgefordert sich ebenfalls einzubringen

Vereine

  • bisher gingen noch keine Fragen bei Jens ein, die er dem Anwalt bezüglich der Vereine stellen sollte

Vorstellung VSen

  • VS in Düsseldorf
  • VS in Aachen
  • Rest wird vertagt

Ben schließt die Sitzung um 18:47

ak-vs/protokolle/20110616.txt · Zuletzt geändert: 24.02.2016 23:52 (Externe Bearbeitung)

Impressum | Datenschutz